Wir haben 53 Gäste online
Home Beiträge Maklerrecht
Maklerrecht
Makler verliert Provisionsanspruch PDF Drucken
Maklerrecht
Geschrieben von: Bernd Artmann   

Ein Maklervertrag, der zwischen einem Makler und einem Käufer per E-Mail, Telefax oder Telefon geschlossen wurde, kann vom Käufer widerrufen werden.

Nach einer Entscheidung des Oberlandesgerichtes Düsseldorf kommt ein Maklervertrag zwischen Makler und Verbraucher, welcher ausschließlich per E-Mail oder Telefon erfolgte, als Fernabsatzvertrag zustande. Dem Verbraucher, der einen solchen Vertrag abschließt, steht, von einigen Ausnahmen abgesehen, ein Widerrufsrecht zu, das innerhalb einer Widerrufsfrist ausgeübt werden muß. Fehlt die Widerrufsbelehrung oder ist diese nicht wirksam, ist der Widerruf hier unbefristet möglich.

Weiterlesen...
 
Maklerprovision des Nachweismaklers bei vorübergehender Aufgabe der Kaufabsicht des Kunden PDF Drucken
Maklerrecht
Geschrieben von: Bernd Artmann   

Bild: © by Michael Grabscheit/pixelio

MieterhhungDie nur vorübergehende Aufgabe der Absicht des Kunden eines Nachweismaklers, das angebotene Objekt zu erwerben, führt, sofern der Vertragsabschluß dem Nachweis in angemessenem Abstand folgt, nur ausnahmsweise zur Unterbrechung des notwendigen Ursachenzusammenhangs zwischen der Maklerleistung und dem Erfolgseintritt (BGH, Urteil vom 13.12.2007, III ZR 163/07).

Mit der vorgenannten Entscheidung bestätigt der BGH seine einschlägige Rechtsprechung (BGHZ 141, 40 ff. = IBR 1999, 286) und führt diese fort: Wenn der Makler die Gelegenheit zum Vertragsabschluß nachgewiesen hat und der Abschluß des Hauptvertrages in angemessenem Zeitabstand (zwischen 3-6 Monaten) folgt, ergibt sich daraus der Schluß auf den Ursachenzusammenhang von Nachweis und Abschluß des Rechtsgeschäftes.

Weiterlesen...
 
Wann verdient der Makler seine Provision? Vermittlungsmakler/Nachweismakler PDF Drucken
Maklerrecht
Geschrieben von: Bernd Artmann   

ImobiliengeschftBild: © by S. Hofschlaeger/pixelio

Der Makler dient als Vermittler einer Gelegenheit zum Abschluß von Verträgen. Die grundlegenden Regelungen dazu ergeben sich aus dem Zivilrecht über den Maklervertrag (§§ 652 ff. BGB) bzw. aus dem Handelsrecht über den Handelsmakler (§§ 93 ff. HGB).

Die Bestimmungen der §§ 652-656 BGB betreffen den Zivilmakler. Dieser befaßt sich u.a. mit Verträgen, deren Grundlagen im BGB geregelt sind (Mietverträge, Kaufverträge über Grundstücke, Darlehensverträge).

Im Gegensatz zum Handelsmakler können Zivilmakler schon dann einen Provisionsanspruch erworben haben, wenn infolge ihres Nachweises einer Gelegenheit zum Vertragsabschluß ein Vertrag zustande gekommen ist.

Weiterlesen...
 


lg huawei nokia samsung samsung vodafone sony casper lg htc refurbished mobiles general asus htc nokia nokia htc turkcell lg samsung htc samsung casper huawei