Wir haben 31 Gäste online
Home
Maklerprovision des Nachweismaklers bei vorübergehender Aufgabe der Kaufabsicht des Kunden

Bild: © by Michael Grabscheit/pixelio

MieterhhungDie nur vorübergehende Aufgabe der Absicht des Kunden eines Nachweismaklers, das angebotene Objekt zu erwerben, führt, sofern der Vertragsabschluß dem Nachweis in angemessenem Abstand folgt, nur ausnahmsweise zur Unterbrechung des notwendigen Ursachenzusammenhangs zwischen der Maklerleistung und dem Erfolgseintritt (BGH, Urteil vom 13.12.2007, III ZR 163/07).

Mit der vorgenannten Entscheidung bestätigt der BGH seine einschlägige Rechtsprechung (BGHZ 141, 40 ff. = IBR 1999, 286) und führt diese fort: Wenn der Makler die Gelegenheit zum Vertragsabschluß nachgewiesen hat und der Abschluß des Hauptvertrages in angemessenem Zeitabstand (zwischen 3-6 Monaten) folgt, ergibt sich daraus der Schluß auf den Ursachenzusammenhang von Nachweis und Abschluß des Rechtsgeschäftes.

In der vorliegenden Entscheidung des BGH wurde darüber hinaus entschieden, daß ein Provisionsanspruch auch dann besteht, wenn statt des nachgewiesenen Hauses nur der Kauf einer Wohnung erfolgt ist.

Die erforderliche Konkurrenz zwischen dem geschlossenen und dem nach dem Maklervertrag beabsichtigten Hauptvertrag kann auch dann bestehen - so der BGH -, wenn der Maklerkunde an einem Grundstück - anders als im Maklerangebot vorgesehen - kein Alleineigentum, sondern lediglich hälftiges Miteigentum, verbunden mit Teil- und Wohnungseigentum erwirbt, während sein Bruder und dessen Ehefrau die andere Hälfte kaufen.

 

 

 
lg huawei nokia samsung samsung vodafone sony casper lg htc refurbished mobiles general asus htc nokia nokia htc turkcell lg samsung htc samsung casper huawei