Wir haben 30 Gäste online
Home
Im Rahmen der Ersatzvornahme kann der Bauherr ein Unternehmen seines Vertrauens wählen.

Bild: © by Rainer Sturm/pixelio

Neubau_Dachschrgen-Isolierung

Nach einer Entscheidung des OLG Düsseldorf vom 19.07.2011, Az.: 21 U 76/09, ist der Auftraggeber bei der Durchführung einer Ersatzvornahme nicht unter dem Gesichtspunkt der Schadensminderung verpflichtet, den billigsten Bieter auszuwählen. Er kann einen Unternehmer seines Vertrauens beauftragen.

Das OLG weist in der vorliegenden Entscheidung darauf hin, daß seitens des Auftraggebers keine Pflicht besteht, im Rahmen der Mängelbeseitigung den billigsten Unternehmer zu beauftragen bzw. eine vorherige Ausschreibung vorzunehmen. Er könne - so das OLG - einen Unternehmer seines Vertrauens beauftragen. Zudem darf der Auftraggeber auch den sichersten Weg der Mängelbeseitigung wählen.

Der Auftraggeber sollte dennoch vor Veranlassung der Ersatzvornahme zu seiner eigenen Absicherung verschiedene Angebote von Fachunternehmen einholen, um die Berücksichtigung seiner Schadensminderungspflicht zu dokumentieren. Denn nach Auffassung des OLG Karlsruhe trägt der Auftragnehmer das Risiko der Angemessenheit der Kosten der Ersatzvornahme.

 
lg huawei nokia samsung samsung vodafone sony casper lg htc refurbished mobiles general asus htc nokia nokia htc turkcell lg samsung htc samsung casper huawei